Wie sieht die Reiki Ausbildung aus?

Die 3 Grade der Reiki Ausbildung zu erlernen dauert jeweils ein Wochenende. Das erworbene Wissen kann sofort angewendet werden.

Zwischen den Graden bedarf es einer Zeit des Praktizierens, Erforschens und des Sammelns von Erfahrungen.

Hände

1. Grad

Sie lernen durch Handauflegen bei sich selbst und anderen, die körpereigenen Heilkräfte zu unterstützen.

Der 1. Grad arbeitet intensiv mit dem physischen Körper. Nach diesem Wochenende werden Sie sich belebt, ruhig und voller Energie fühlen.

Anwendungsbeispiele

  • zur Anregung der Selbstheilungskräfte
  • Unterstützung des Immunsystems
  • für mehr geistige Klarheit
  • zur Reduzierung von Stress
  • hilfreich bei Zuständen niedriger Energie
  • für einen gesunden Schlaf

2. Grad

Der 2. Grad vermittelt Möglichkeiten, das Gleichgewicht im Bereich der Emotionen und Gedanken zu unterstützen. Dies kann eine große Hilfe sein, das eigene Leben bewusster und glücklicher zu gestalten.

Anwendungsbeispiele

  • zur Unterstützung von herausfordernden Situationen in der Zukunft (Prüfungen, Vorstellungsgesprächen, Familientreffen, Arbeitssituationen…), bzw. in der Vergangenheit (traumatische Erlebnisse).
  • Erweiterung der eigenen Möglichkeiten im Bereich des Denkens bzw. der Glaubensmuster, z.B. wenn man die Vorstellung hat, etwas nicht zu können.

3. Grad

Die Verbindung zur Quelle allen Seins wird verstärkt. Die spirituelle Entwicklung wird gefördert und damit die Themen, die im eigenen Leben verwirklicht werden wollen.

Anwendungsbeispiele

  • Die eigene Energie kann weiter erhöht werden.
  • Unterstützt die Fähigkeit, sich von Vorstellungen zu lösen, dadurch wird der Moment erfahren wie er ist und nicht, wie man ihn sich vorstellt. Das gesprochene Wort wirkt klärend, heilend und Konflikte lösend.

Warum kann man Reiki nur mit einem Lehrer erlernen und nicht nur mit Hilfe eines Buches?

Selbst wenn man alles über Reiki lesen würde, was es gibt, so wüsste man doch noch nicht, wie dieses Wissen anzuwenden ist. Das Fließen der Reiki Energie in den Händen entsteht durch die sogenannte Energieeinstimmung, die der Lehrer dem Schüler gibt. Genauer gesagt, arbeitet die Reikienergie bei der Einstimmung über die Hände des Lehrers am Schüler. Ähnlich wie bei einem Radiosender, der durch das Drehen des Rädchens immer feiner eingestellt wird, bis der Sender vollkommen klar zu hören ist, wird der zentrale Energiekanal des Schülers immer feiner auf die Quelle allen Seins eingestimmt.

Der 1. Reiki Grad beinhaltet 4, der 2. Grad beinhaltet 3, der dritte Grad 3 Energieeinstimmungen.

Einen Überblick der Reiki-Ausbildung können Sie sich hier als PDF herunterladen >>

 

Praxis für Osteopathie und Reiki
Christine und Axel Kutter

Calandrellistr. 41 (Ecke Nicolaistr.)
12247 Berlin

Telefon: 030 / 769 037 54
Email: mail@reiki-kutter.de